Stadtecho Hennef -  KW10/2016

Die Wettkampfsaison hat begonnen

BILD Trotz teils erbärmlicher Wetterbedingungen finden einige traditionelle Volks- und Winterlaufserien ungebrochenen Teilnehmerzuspruch. Die wohl bekannteste Serie wird alljährlich von Helmut Urbach und seinem eingespielten Team des LSV Porz im Erholungsgebiet Gut Leidenhausen ausgetragen.

Eveline Hahs nutzte die kleine Serie im Rahmen Ihrer Vorbereitung auf den Hamburg Marathon, um aussagefähige Zwischenresultate zu erzielen. Leider wurde Sie nach einem fulminanten Auftakt mit 57:16 min über die 10 km Strecke bei den folgenden beiden Läufen durch eine Erkältung buchstäblich ausgebremst. Die beiden folgenden Läufe wurden dann mehr unter "zügige Dauerlauf" abgehakt, um die weitere Vorbereitung nicht unnötig zu gefährden.

In Leverkusen, beim Lauf um das Bayer Kreuz, trifft sich alljährlich die deutsche Straßenlaufelite zum ersten Kräftemessen. Im Lauf der Asse gelang der jungen Deutschen Nachwuchshoffnung Konstanze Klosterhalfen in ausgezeichneten 32:24 min. ein neuer U20 Rekord.

Doch auch die LT Starter kehrten mit hervorragenden Zeiten zurück. Grit Baedeker schrammte in 43:05 min nur knapp an ihrer Persönlichen Bestleistung vorbei. Bedenkt man, dass Sie sich ebenfalls mitten in der Marathonvorbereitung befindet, darf Sie durchaus auf eine weitere Steigerung hoffen.

Sonja Berse trat nach langer Verletzungsmisere endlich wieder beschwerdefrei und gut trainiert an den Start und war mit Ihrer Zielzeit von 49:05 min sehr zufrieden. Ingo Retzmann komplettierte in guten 51:53 min das LT-Trio, obwohl er in diesem Jahr kaum durchgängig trainiert hat.

In zwei Wochen geht es zu den niederländischen Nachbarn nach Venlo, wenn der "Venloop" seine stimmungsvollen Pforten öffnet. Dort wird der LT traditionell in großer Besetzung antreten.

Nach oben